Dienstag, 2. Februar 2016

Alle guten Dinge sind drei...

Hallo meine Lieben,

eins gleich vorweg, dies wird kein Kochblog werden. Aber wie in der Überschrift schon genannt gesellt sich heute zu den Suppenkrümelchen und den Tellersüppchen noch etwas dazu und zwar







Dies ist meine Version von gekörnter Brühe. Man nehme, Lauch, Zwiebeln, Paprika, Karotten, Sellerie und alles was man auch für die Suppenkrümelchen verwenden würde. Und nun kommts. Statt alles klein zu würfeln, gibt man es in einen Mixer und mixt einen Brei daraus. Man kann diesen Brei dann noch, wenn man will, mit Pfeffer und Salz würzen. Ich habe das aber nicht gemacht. Leider habe ich vergessen ein Foto vom Brei zu machen, aber ich denke mal soviel Fantasie habt Ihr bestimmt Euch das vorzustellen. 

Dieser Brei wird nun auf die Dörrfolie gestrichen und im Dörrautomat getrocknet. Das dauert ein bisschen länger, nämlich ca. 12 - 16 Stunden. Man muss es beobachten.



Wenn man den Fehler macht und statt der Dörrfolie, Backpapier benutzt kommt jetzt der nicht so lustige Teil. Man darf alles fein säuberlich von dem Backpapier abpupeln. Dat is sich nich lustich...


...und sieht dann so aus.

 
Wenn man's denn nach gefühlten hundert Stunden abgepupelt hat, gibt man die getrockneten Chips in den Mixer und mahlt ihn ganz fein oder benutzt so wie ich hier einen Mörser.

 
Ganz ehrlich, das war aber das erste und letzte mal, dass ich das mit einem Mörser gemacht habe :o

 
 Damit ich auch ganz sicher sein konnte, dass es wirklich ganz trocken ist (sonst würde es anfangen zu schimmeln), habe ich die Körnchenbrühe noch eine kleine Weile auf dem Ofen stehen lassen und dann...


 isse feddich gewesen, meine erste selbst gemachte Körnchenbrühe. 


Dat Schätzelken durfte wieder blind verkosten. Einmal schnüffeln und einmal probieren und hat sich gegen die gekaufte Brühe entschieden. Und ich muss sagen, der Geschmack ist ein gänzlich anderer, kein Vergleich zu gekaufter Brühe. Mir schmeckt meine selbst gemachte eindeutig besser. Überhaupt nicht künstlich, sondern sehr würzig und legger :)

Nun wünsch ich Euch viel Spaß beim nach machen.

Eure Gudrun :) 

Kommentare:

  1. Finde ich prima, dass Du Dir solch eine Mühe gibst, liebe Gudrun. Mir wäre das ein wenig zu aufwendig, gebe ich ganz ehrlich zu. Aber ich habe ja auch keinen Dörrautomat. Zur Zeit stelle ich meine Gewürze auf Bio um, alles herkömmliche von den bekannten Firmen wie z. B. Ost*ann, wird nur noch in Bioqualität nachgekauft.
    LG Maarita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast Du liebe Marita, alles auf Bio umzustellen. Das ist allemal gesünder als der Rest. Ich mache mir ja auch nur die Mühe, weil ich so viele Unverträglichkeiten habe und ganz sicher sein will, dass da auch wirklich nichts drin ist, was mir schaden könnte. Ansonsten würde ich auch Bio kaufen.
      Grüßle Gudrun :)

      Löschen
    2. P.S.
      Ja es ist wirklich viel viel Arbeit und dauert in der Herstellung recht lange.

      Löschen

:) Danke für Eure Kommentare und habt noch einen schönen Tag :)